Gitta Tonka, Favoriten. Mandelbaum Verlag €18.-

Ein sehr interessantes Buch über Favoriten ist gerade erschienen und sei hiermit wärmstens empfohlen. Gitta Tonka, deren Familie schon seit der Gründung des Bezirks in Favoriten lebt, hat ein kleines, feines Büchlein über die Geschichte des Arbeiterbezirks zusammengestellt. In kurzen Kapiteln, mit zahlreichen Fotos und auch persönlichen Erinnerungen versehen, bietet das Buch den idealen Begleiter für den nächsten Spaziergang und einen angenehmen Einstieg für die Zugezogenen,  um sich mit der neuen Heimat auseinanderzusetzen. https://www.mandelbaum.at/buecher/gitta-tonka/favoriten/

Raven Leilani, Hitze. Atlantik € 22,70

Die etwas verkorkste Affäre zwischen einer jungen, schwarzen, sich in einer finanziell angespannten Lage befindlichen Frau und einem doppelt so altem Mann aus der weißen New Yorker Mittelschicht. Aus der Sicht der jungen Frau geschildert, entwickelt sich die Geschichte bar jeder Klischees, spielt mit den Stereotypen, entwickelt überraschende Wendungen und lässt, trotz aller Nähe, die handelnden Individuen umso stärker in ihrer verstockten Einsamkeit irgendwie hilflos zurück. In klarer, schnörkelloser, unsentimentaler Prosa verfasst, war es einer der zurecht meistdiskutierten Romane in den USA.

Kling; Neinhorn und die Schlangeweile. Carlsen €13,40

Das wahrscheinlich beliebteste Kinderbuch der letzten Zeit findet seine Fortsetzung. Das NEINhorn, wieder einmal schlecht gelaunt und verärgert nach einem Streit mit der DOCHter, verlässt seine Freunde und geht ziemlich weit von zu Hause fort. Im Dschungel trifft er auf die Schlangeweile, die eigentlich zu nichts Lust hat, soviel gute Ideen das NEINhorn auch hat. Doch NEINhorn und Langeweile, das geht auf die Dauer natürlich nicht!