Christine Feret-Fleury, Das Mädchen das in der Metro las. Dumont € 11,40

Bücher sind etwas ganz Besonderes für Juliette – jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit in der Immobilienagentur beobachtet sie die Mitreisenden in der Metro bei deren Lektüre und hat selbst auch immer ihr Buch dabei. Ob in den Tiefen eines Liebesromans eingetaucht oder in der Welt der Insekten versunken, sie begegnet ihnen täglich. Nur einmal steigt sie zwei Stationen früher aus der Metro – und schon nimmt ihr Leben eine neue Wendung. Sie trifft auf Soliman, der ihr beibringt dass ein Buch die Kraft hat das Leben zu verändern. Eine sehr schöne Lektüre für Buchliebhaber. (Rezensiert von Monika, einer langjährigen buchhändlerischen Weggefährtin)