Victor Jestin, Hitze. Kein und Aber € 20,60

Ein Jugendlicher in den Ferien am Campingplatz mit Familie, schüchtern, verunsichert, auf der Suche nach dem ersten Mal, verliebt, verstört, im Grunde einsam, und vor allem eins: schuldgeplagt. Denn er sah zu, wie ein flüchtig bekannter Jugendlicher, betrunken, in der Nacht, mithilfe der Seile einer Kinderschaukel, Selbstmord begeht. Oder war es ein Unfall? Jedenfalls greift er nicht ein, obwohl er es könnte, und er weiß selbst nicht warum, und noch weniger weiß er, warum er ihn dann in den Dünen verscharrt. Und so stolpert er gequält, panisch, trotzig und im Versuch, alles zu verdrängen, durch den von einer erbarmungloses Hitzewelle heimgesuchten Campingplatz. Verstörende, intensive, einfühlsame Lektüre.

Taffy Brodesser-Akner, Fleishman is in trouble/ Fleishman steckt in Schwierigkeiten. DTV 24,70

A witty, intense, sometimes funny, always gripping analysis of a marriage (gone wrong). Set among the aspiring and wealthy of New York, it is about love and ambition, success and its consequences. Toby Fleishman, a well paid and dedicated Doctor, finds himself neglected and put in charge of domestic and childrens affairs, while his hard working wife Rachel gives herself over to ambition and earning the really big bugs. So he wants out, gets hooked on Tinder and casual (sex-)dates, while Rachel withdraws more and more from family life. Complex and never one dimensional, it has its surprises, and throughout it is well observed and splendidly told.

Jetzt auf deutsch erschienen, schildert der Roman die Szenen einer Ehe zwischen dem Arzt Toby und seiner ehrgeizigen, erfolgreichen Frau Rachel. Zunehmend vernachlässigt und Opfer ihrer Aggression, zieht er aus und stürzt sich in die Welt von Tinder und schnellem Sex, während sie sich zunehmend von der Familie entfernt. Es geht um Erfolg und seine Konsequenzen, um Liebe, Ehrgeiz und was in der Folge auf der Strecke bleibt. Facettenreich, gut beobachtet, komplex und vielschichtig, mit Witz und hohem Tempo erzählt.

Verena Güntner, Power. Dumont € 22,40

Ein sicherlich nicht einfaches und sich nicht leicht erschließendes, ein die Geister scheidendes und merkwürdig verstörend – betörendes Buch. Wir schlagen uns da ganz eindeutig auf die Seite der Überzeugten. Das eigenwillige 11-jährige Mädchen, das sich selbst Kerze nennt, macht sich auf die Suche nach dem verschwundenen Hund Power der alten Hitschke. Die Suche zieht sich hin, immer mehr Kinder schließen sich an, verbringen immer mehr Zeit im Wald, während die Hitschke zunehmend der Ächtung der Dorfgemeinschaft verfällt, die ihr die Schuld am seltsamen Verhalten der Kinder gibt. Sprachlich eindringlich und überzeugend, und ganz besonders sei auf folgenden Podcast verwiesen, in dem die Autorin über ihr Buch spricht.https://auf-buchfuehlung.stationista.com/verena-guentner-mit-ihrem-roman-power-zu-gast-bei-auf-buchfuehlung_5e902c703111d3357930c261

Marion Messina, Fehlstart. Hanser € 18,50

In „Fehlstart“ schildert Marion Messina in knapper Sprache, fast im Stile einer Reportage, mittels dichter, präziser Beschreibung, ein Jahr im Leben einer jungen Französin im Spannungsfeld von Studium, Arbeitssuche, Liebe und Herkunft. Intensiv, schonungslos, unter die Haut gehend, der neue Roman aus Frankreich über das Leben der Millenials.

Dominik Barta, Vom Land. Zsolnay € 18,5

Dieses Buch, angesiedelt im ländlichen Oberösterreich, schildert das Aufbrechen alter, autoritärer Strukturen, die Liebe und ihr Scheitern, die Auseinandersetzungen mit im aufgelassenen Wirtshaus untergebrachten Flüchtlingen, durchgespielt im Spiegel einer Familie über 3 Generationen. Mit unaufgeregter Sprache und zurückhaltender Dramaturgie gelingt es dem Autor in diesem schmalen, stimmigen Buch, die Charaktere präzise und mitfühlend darzustellen.

Dino Buzzati, Die Tatarenwüste. Die andere Bibliothek € 22,70

Einer der großen, unbekannten Klassiker der Weltliteratur, der jetzt wieder neu in der wunderbaren Anderen Bibliothek aufgelegt wurde. 1940 verfasst, hat es den langen Aufenthalt des Leutnant Drogo in einer fiktiven Grenzfestung zum Inhalt, aber der wahre Held des Buches ist die Zeit an sich. Etwas absurd groteskes, kafkaekes haftet diesem Roman an, in dem nicht viel passiert, aber dessen Stimmung unvergleich ist. Interessierten sei die Rezension in der FAZ ans Herz gelegt, da hat sich ein Berufener an die Analyse gemacht https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/belletristik/dino-buzzati-tatarenwueste-die-bittersuesse-lust-des-hoechsten-opfers-12028691.html

Catherin Lacey, Das Girlfriend Experiment. Aufbau € 22,70 The Answers. Granta € 11,90

Mary, Ende 20, langweiliger Job, Schulden, hypochondrisch, allein, bewirbt sich für ein Experiment des reichen Schauspielers und Regisseurs Kurt Sky namens Girlfriend Experiment. Dabei werden die verschiedenen Facetten einer idealen Beziehung an verschiedene Frauen vergeben, Daten erhoben, (pseudo)wissenschaftliche Erkenntnisse gewonnen, um schließlich herauszufinden, was die Liebe ausmacht und wie sie für alle gelingen kann. Das so ein Experiment, zumindest nicht für Mary, nicht funktionieren kann überrascht nicht weiter, aber darüber in diesem eigenartigen, nicht immer gleich zugänglichen, aber dennoch zu überzeugen vermögendem Buch einer jungen amerikanischen Autorin zu lesen ist allemal interessant.
A sometimes perplexing novel about a young woman participating in the so called „Girlfriend experiment“ by the rich and famous actor Kurt Sky. The aim of this experiment, which is given a scientific aura, is to find out the characteristics of true and everlasting love. Well, it is bound to fail, at least for Mary, but it is interesting to read about this in this novel by an up and coming young american author.

Rachel Cusk, Outline. Suhrkamp € 11,40 Outline Faber and Faber € 11,90

In „Outline“, in schnörkelloser, klarer, eindringlicher Prosa erzählt, begleiten wir eine Schriftstellerin auf eine Sommerreise nach Athen. Ein zaghafter Verehrer, eine exzentrische Dichterin, die jungen Studenten in ihrem Seminar bilden den um die Schriftstellein kreisenden Personenkreis, und jeder erzählt seine Geschichte, während sie selbst kaum greifbar bleibt.
Written in a clear, precise, effortless and beautiful style, this novel places a novelist on a Summer teaching assignement in Athens at the center around which a man in love, a group of students, and an excentric poet, and above all their stories, circle.

Edward Carey, Das außergewöhnliche Leben eines Dienstmädchens namens PETITE besser bekannt als Madame Tussaud. C.H.Beck €24,70

Ein sehr schönes, mitunter melancholisches, einfühlsames, exzentrisches, mit Zeichnungen des Autors versehenes Buch über eine unbeugsame junge Frau im 18. Jahrhundert. Schon als Kind in die Obhut eines exzentrischen Anatomen und Arztes gelangend, dessen Obsession die Nachbildung des menschlichen Körpers in Wachs ist, gelangt sie mit ihm nach Paris und später nach Versailles und schließlich in die Wirren der französischen Revolution. Aller widrigen Umstände und Feindseligkeiten zum Trotz bleibt sie unbeugsam und findet schließlich die ihr gebührende Anerkennung als Begründerin der heute weltbekannten Institution.