Dominik Barta, Vom Land. Zsolnay € 18,5

Dieses Buch, angesiedelt im ländlichen Oberösterreich, schildert das Aufbrechen alter, autoritärer Strukturen, die Liebe und ihr Scheitern, die Auseinandersetzungen mit im aufgelassenen Wirtshaus untergebrachten Flüchtlingen, durchgespielt im Spiegel einer Familie über 3 Generationen. Mit unaufgeregter Sprache und zurückhaltender Dramaturgie gelingt es dem Autor in diesem schmalen, stimmigen Buch, die Charaktere präzise und mitfühlend darzustellen.

Dino Buzzati, Die Tatarenwüste. Die andere Bibliothek € 22,70

Einer der großen, unbekannten Klassiker der Weltliteratur, der jetzt wieder neu in der wunderbaren Anderen Bibliothek aufgelegt wurde. 1940 verfasst, hat es den langen Aufenthalt des Leutnant Drogo in einer fiktiven Grenzfestung zum Inhalt, aber der wahre Held des Buches ist die Zeit an sich. Etwas absurd groteskes, kafkaekes haftet diesem Roman an, in dem nicht viel passiert, aber dessen Stimmung unvergleich ist. Interessierten sei die Rezension in der FAZ ans Herz gelegt, da hat sich ein Berufener an die Analyse gemacht https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/belletristik/dino-buzzati-tatarenwueste-die-bittersuesse-lust-des-hoechsten-opfers-12028691.html

Catherin Lacey, Das Girlfriend Experiment. Aufbau € 22,70 The Answers. Granta € 11,90

Mary, Ende 20, langweiliger Job, Schulden, hypochondrisch, allein, bewirbt sich für ein Experiment des reichen Schauspielers und Regisseurs Kurt Sky namens Girlfriend Experiment. Dabei werden die verschiedenen Facetten einer idealen Beziehung an verschiedene Frauen vergeben, Daten erhoben, (pseudo)wissenschaftliche Erkenntnisse gewonnen, um schließlich herauszufinden, was die Liebe ausmacht und wie sie für alle gelingen kann. Das so ein Experiment, zumindest nicht für Mary, nicht funktionieren kann überrascht nicht weiter, aber darüber in diesem eigenartigen, nicht immer gleich zugänglichen, aber dennoch zu überzeugen vermögendem Buch einer jungen amerikanischen Autorin zu lesen ist allemal interessant.
A sometimes perplexing novel about a young woman participating in the so called „Girlfriend experiment“ by the rich and famous actor Kurt Sky. The aim of this experiment, which is given a scientific aura, is to find out the characteristics of true and everlasting love. Well, it is bound to fail, at least for Mary, but it is interesting to read about this in this novel by an up and coming young american author.

Rachel Cusk, Outline. Suhrkamp € 11,40 Outline Faber and Faber € 11,90

In „Outline“, in schnörkelloser, klarer, eindringlicher Prosa erzählt, begleiten wir eine Schriftstellerin auf eine Sommerreise nach Athen. Ein zaghafter Verehrer, eine exzentrische Dichterin, die jungen Studenten in ihrem Seminar bilden den um die Schriftstellein kreisenden Personenkreis, und jeder erzählt seine Geschichte, während sie selbst kaum greifbar bleibt.
Written in a clear, precise, effortless and beautiful style, this novel places a novelist on a Summer teaching assignement in Athens at the center around which a man in love, a group of students, and an excentric poet, and above all their stories, circle.

Edward Carey, Das außergewöhnliche Leben eines Dienstmädchens namens PETITE besser bekannt als Madame Tussaud. C.H.Beck €24,70

Ein sehr schönes, mitunter melancholisches, einfühlsames, exzentrisches, mit Zeichnungen des Autors versehenes Buch über eine unbeugsame junge Frau im 18. Jahrhundert. Schon als Kind in die Obhut eines exzentrischen Anatomen und Arztes gelangend, dessen Obsession die Nachbildung des menschlichen Körpers in Wachs ist, gelangt sie mit ihm nach Paris und später nach Versailles und schließlich in die Wirren der französischen Revolution. Aller widrigen Umstände und Feindseligkeiten zum Trotz bleibt sie unbeugsam und findet schließlich die ihr gebührende Anerkennung als Begründerin der heute weltbekannten Institution.

Claire Lombardo, Der größte Spaß, den wir je hatten. DTV 25,70

Erzählt wird die Geschichte des Mittelstandsehepaares Sorenson und ihrer 4 Töchter. In vielen kleinen Rückblenden entsteht ein intensives Porträt einer Familie im Wechselspiel von (liebevoller) Ehe und dem Heranwachsen der vier unterschiedlichen Töchter. Die zahlreichen Verwicklungen werden in gut gesetzten Rückblenden geschickt zu einem spannenden Handlungsbogen zusammengesetzt, die Sprache ist unkompliziert und reich an Dialogen, so dass man gleich in das Buch reinkippt und die knapp 700 Seiten kurzweilig und anregend zu lesen sind. Also available in english „Claire Lombardo; The most fun we ever had.“

Elizabeth McKenzie, Im Kern eine Liebesgeschichte. Dumont € 12,40

Die leicht exzentrische Veblen, Tochter einer sehr exzentrischen, emotional fordernden, tendenziell manipulativen Mutter, trifft auf den ambitionierten Arzt Paul, der seine ebenfalls verschrobene Familie möglichst auf Abstand hält und sich dafür ziemlich ehrgeizig und leicht naiv in die Arme einer Pharmafirma wirft. Trotz der nicht gerade einfachen Rahmenbedingungen und des von zu Hause aus umgeschnallten emotionalen Ballasts versuchen die beiden ihr Glück. Es gibt Höhen und Tiefen, lustige und skurille Szenen, dazu einen Schuss Romantik. Das Ergebnis ist eine flott und gut erzählte (Liebes)-geschichte.

Lia Tilon, Der Archivar der Welt. dtv € 22,70

Basierend auf einer wahren Begebenheit und realen Personen, wird die Geschichte des Bankiers Albert Kahn erzählt, der Anfang des 20. Jahrhunderts mittels dem Medium der Fotografie begann, ein Archiv der Welt zu erschaffen, mit dem er ein völkerverbindendes Instrument des Friedens anlegen wollte. Den Beginn dazu legte er auf einer ersten Reise 1908, auf die ihn sein zum Fotografen umgeschulter Chaffeur Alfred Dutertre begleitete. Dieser ist auch der Erzähler des Romans, der teils in Rückblicken die damalige Reise schildert, andererseits auch das düstere Scheitern angesichts des ausbrechenden Zweiten Weltkriegs heraufbeschwört. Ein netter, teils ein bisschen holprig zu lesender Roman. Das Archiv hat übrigens überlebt und ist in Paris zu besichtigen, ein paar der abertausenden Fotos sind dem Buch angefügt.

Tonio Schachinger, Nicht wie ihr. Kremayr und Scheriau. € 22,90

Im Mittelpunkt steht Ivo Trifunovic, kurz vor seinem 27. Geburtstag stehender, sehr gut bezahlter Profifußballer.
In Wien aufgewachsen, Migrationshintergrund, ehemaliger Käfigkicker, unangepasstes Genie, österreichischer Nationalspieler, leichter Hang zum Enfant terrible. Man kennt diese Versatzstücke, aber gänzlich ohne Banalität entspinnt sich daraus ein Porträt eines Zerrissenen, zwischen Familie und Jugendliebe, alten Freundschaften und der Entfremdung zu seinem geliebten Wien hin und her geworfenen Mannes. Man erlebt die (vorgezogene) Mid-life crisis eines sein Karriereende vor sich sehenden Spielers, begleitet ihn bei seiner Identitätsfindung zwischen Machogehabe und Sensibilität, schnellen Autos und viel Sex. Hohe Passquote, perfekte Laufwege, gelungenes Stellungsspiel, um es im Fußballerjargon auf den Punkt zu bringen, wesentlich anregender und unterhaltsamer als so manches Rumgemurkse, das uns im Fernsehen aufgetischt wird. Und eine grandios geschriebene und wahrscheinlich lustigste/beste Sexszene seit langem!