Italiensehnsucht und Krimispannung vereint in einem neuen Schauplatz, der wundervollen Insel Capri, bietet dieser frisch erschienene Krimi. Dabei geht es um einen Mord an einen Studenten der Meeresbiologie und jungen Mann aus gutem Hause.
Das Ermittlerduo ist durchaus sympathisch, ausschweifende Schilderungen des Privatlebens bleiben ausgespart, es gibt keine O sole mio trällendenden Barden und wenn auch das eine oder andere typische Gericht einfließt, dann nur kurz und ohne die Ermittlung ungebührlich zu unterbrechen. Geht runter wie ein guter Limoncello im Sonnenuntergang.