Soeben als Taschenbuch erschienen, erzählt Laura Freudenthaler die Lebensgeschichte von Fanny, von der Geburt in den 30iger Jahren auf einem Bauernhof in der österreichischen Provinz bis hin zum hohen Alter. In sanfter, umso eindringlicheren Sprache erzählt, entsteht in einer Kombination aus Rückblenden und Szenen aus dem einsamen Alltag einer alten Frau ein liebevolles, eindringliches, melancholisches, mitunter trauriges Porträt einer starken, eigenwilligen und verschlossenen Frau.